BeKoS Logo
Navigation

Termine und Veranstaltungen

Hier finden Sie eine aktuelle Terminübersicht zu Veranstaltungen der BeKoS, von Selbsthilfegruppen und anderen Einrichtungen.


Gesamttreffen der Selbsthilfegruppen

Die Gesamttreffen der Selbsthilfegruppen zählen zu den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen der BeKoS. Sie finden an jedem 3. Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr in der BeKoS statt. Zu diesen Treffen werden alle uns bekannten Selbsthilfegruppen eingeladen.
Die Gesamttreffen dienen sowohl dem wechselseitigen Erfahrungsaustausch über Stand und Verlauf der Selbsthilfegruppen-Arbeit, als auch der Erörterung gemeinsamer Anliegen. Es wird generationen- und themenübergreifend diskutiert. Die Gruppen lernen sich und ihre Arbeitsweisen gegenseitig kennen und reflektieren ihre Gruppenarbeit.
Auf Wunsch werden Expertinnen und Experten eingeladen, z.B. zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit oder Fördermöglichkeiten. Themenvorschläge sind jederzeit erwünscht.
Nicht nur die Selbsthilfegruppen-Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten durch die Gesamttreffen neue Anregungen und Impulse, auch das BeKoS-Team bekommt wichtige Rückmeldungen und Anstöße.


Aktuelle Termine, Themen und Veranstaltungen

17. Januar 2019

19.30 Uhr

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen - Selbsthilfetag 2019

Ort: BeKoS

18. Januar 2019

15 Uhr

Erstes Treffen der neuen FASD-Selbsthilfegruppe

Ort:BeKoS

Durch Alkohol in der Schwangerschaft kann es beim Ungeborenen zu körperlichen Fehlbildungen, sowie zu geistigen und psychischen Schädigungen kommen. FASD ist die häufigste, nicht genetisch bedingte, geistige Behinderung.Das Fetale Alkoholsyndrom stellt besondere Anforderungen an die Familie, an Kindertagesstätten und Schulen.

In der Selbsthilfegruppe gibt es die Möglichkeit sich mit anderen betroffenen Eltern oder begleitenden Erwachsenen auszutauschen und von den Erfahrungen zu lernen.

Es tut gut, mit Gleichgesinnten zu reden, zu trauern und zu lachen.

In der Gruppe ist es möglich, sich bei den oft schwierigen erzieherischen Aufgaben gegenseitig zu unterstützen, zu entlasten und gemeinsam nach kreativen Ideen für den alltäglichen Trott mit ihren FAS – Kindern / -Angehörigen zu suchen.

Auch möchte die Gruppe auf die zu 100% vermeidbare Behinderung in der Region aufmerksam machen sowie Aufklärungsarbeit und Prävention leisten.

Angesprochen sind Menschen, die in irgendeiner Form mit dem Thema FASD konfrontiert sind. Z.B.:

Eltern (leibliche / Adoptiv- /Pflege- / Großeltern),  Angehörige, Pädagog*innen und Therapeut*innen,       Schulbegleiter*innen und Integrationskräfte, Betroffene

13. Feburar 2019

ab 19 Uhr

Stammtisch Inklusion

Ort: OL´s Brauhaus; Rosenstraße / Ecke Stau

Das OLs Brauhaus hat einen rolligerechten Zugang und entsprechende Toilette.

In dieser lockeren Runde können alle mitmachen, die sich vom Thema INKLUSION angesprochen fühlen.

14. Februar 2019

16 Uhr

One Billion Rising

Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. 

Jede 3. Frau, das sind eine Milliarde Frauen (one billion), denen Gewalt angetan wird.

Am 14. Februar sind alle Menschen dazu eingeladen, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Eine Milliarde Frauen – und Männer – überall auf der Welt. Wir zeigen der Welt unsere kollektive Stärke und unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg. Zeig auch Du der Welt am 14. Februar, wie EINE MILLIARDE aussieht. Am 14. Februar sieht sie aus wie eine REVOLUTION.

Macht alle mit!

ONE BILLION RISING … ist ein globaler Streik, eine Einladung zum Tanz als Ausdruck unserer Kraft, ein Akt weltweiter Solidarität, eine weltweite Demonstration der Gemeinsamkeit.

Ort: Schloßplatz Oldenburg

21. Februar 2019

19.30 Uhr

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen - Gesamttreffen- und Seminarplanung 2019

Ort: BeKoS

21. März 2019

19.30 Uhr

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen

Ort: BeKoS

10. April 2019

ab 19 Uhr

Stammtisch Inklusion

Ort: OL´s Brauhaus; Rosenstraße / Ecke Stau

Das OLs Brauhaus hat einen rolligerechten Zugang und entsprechende Toilette.

In dieser lockeren Runde können alle mitmachen, die sich vom Thema INKLUSION angesprochen fühlen.

4. - 12. Mai 2019

Inklusionswoche Oldenburg 2019 - "Inklusion, da kann ja jede*r kommen"

Da kann ja jede*r kommen -

so lautet das Motto der 8. Oldenburger Inklusionswoche 2019 vom 4. bis 12 Mai.

Ein breites Bündnis von Selbsthilfegruppen, Vereinen, Institutionen und Einzelpersonen plant ein buntes und vielseitiges Programm rund um den 5. Mai,

dem Europäischen Protesttag für Menschen mit Behinderungen.

„Teilhabe aller Menschen an allen Lebensbereichen“ ist das Oldenburger Inklusionsverständnis.

Festgelegt im Ratsbeschluss zur Inklusion aus dem Jahre 2012 wird es an vielen Stellen gelebt.  

Die Oldenburger Inklusionswoche bietet seit Jahren Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen - mit und ohne Behinderung, mit und ohne Geld, aufgewachsen oder fremd in Oldenburg ..., die Gelegenheit, miteinander Vielfalt zu erleben und den kritischen Austausch zu suchen.

Gemeinsam soll sicht- und hörbar gemacht werden, dass noch viel zu tun ist.

Alle Menschen sind Teil unserer bunten Stadtgesellschaft. Es braucht aber vielfältige Bedingungen, damit alle am öffentlichen Leben in Oldenburg teilhaben können.

 Denn: da kann und soll ja jede*r kommen dürfen und können!

Den Auftakt bildet die Demo am 4. Mai um 11 Uhr vom Bahnhofsvorplatz aus.

Oldenburg darf sich auch feiern – feiern für die bisherigen Schritte, die gemeinsam unternommen und umgesetzt wurden.

Interessierte, die noch einen Beitrag zu der Oldenburger Inklusionswoche 2019 einbringen möchten, können sich bis zum 15. Januar 2019 melden.

Nähere Infos finden sich ab Ende Dezember unter: www.oldenburg.de/inklusion

Eine eigene Homepage zur Inklusionswoche ist im Aufbau und wird unter http://inklusionswoche-oldenburg.de/ aufrufbar sein.

4. Mai 2019

Demo zum Europäischen Protesttag zur Gelichstellung

11. Mai 2019

10 - 18 Uhr

Selbsthilfetag - " Selbsthilfe - da kann ja jede*r kommen!"

Ort: famila Einkaufsland Wechloy

23. Mai 2019

19 Uhr

Lesung mit Viktor Staudt: " Die Geschichte meines Selbstmords und wie ich das Leben wiederfand"

Ort: PFL, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Veranstalter: BeKoS e.V.

Der Niederländer Viktor Staudt berichtet offen, ehrlich und ohne Beschönigung über seine langjährigen Angstattacken und Depressionen, wie er im Alter von dreißig Jahren keinen Ausweg mehr sah, vor einen Zug sprang und überlebte, dabei aber beide Beine verlor. Er schildert sehr persönlich seinen langen Weg zurück ins Leben und warum er heute froh ist, überlebt zu haben. Und wie seine Umgebung damit umgegangen ist. Hierbei liest er Passagen aus seinem Spiegel-Bestseller „Die Geschichte meines Selbstmords und wie ich das Leben wiederfand“. Lauschen Sie den Erzählungen von Herrn Staudt und kommen Sie mit ihm ins Gespräch. 

 

18. - 26. Mai 2019

Bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe

Der Paritätische Gesamtverband und die uns angeschlossenen Landesverbände und überregionalen Mitgliedsorganisationen laden alle Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen innerhalb und außerhalb des Paritätischen ein, sich an der Aktionswoche zu beteiligen.

Der Paritätische Gesamtverband und die uns angeschlossenen Landesverbände werden die Aktionswoche mit gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Es wird auch einen virtuellen bundesweiten Veranstaltungskalender geben, in dem Sie alle Ihre geplanten Aktivitäten veröffentlichen können. Ansprechpartner für die Durchführung der Aktionswoche in den Regionen sind die Paritätischen Landesverbände.

20. Juni 2019

19.30 Uhr

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen

Ort: BeKoS

15. August 2019

19.30 Uhr

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen

Ort: BeKoS

19. September 2019

19.30 Uhr

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen

Ort: BeKoS

21. November 2019

19.30 Uhr

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen  - Förderung von Selbsthilfegruppen

Ort: BeKoS

19. Dezember 2019

Gesamttreffen für Selbsthilfegruppen  - Weihnachtsfeier

Ort: BeKoS


[ nach oben ] [ zurück ]